Wie im Mittelalter ziehen wieder Pilgerströme durch Europa – Betrachtungen zu einem Gruppenerlebnis zwischen Sinnsuche und Kommerz

Martin Luther war mit dem »Geläuff« so wenig einverstanden wie mit dem Ablasshandel oder dem Zölibat. Pilgerfahrten, so schien ihm, führten nicht näher zu Gott, sondern zu dubiosen Zielen. Was sollte die lange Reise nach Santiago de Compostela bringen? »Lauf nicht dahin«, predigte der Reformator, »man weiß nicht, ob Sankt Jakob oder ein toter Hund da liegt.«

Weiterlesen: http://www.zeit.de/2010/14/Pilgern?page=1