Geschichte - Kultur - Spiritualität

Schlagwort: tempel

zeit-online.de: Cees Nooteboom – Pilgern in ungläubigem Staunen

„Meine sterbliche Flüchtigkeit kann ich gut ertragen“, schreibt Cees Nooteboom, der heute 80 Jahre alt wird. Stillstand scheint dem Schriftsteller, dessen Figuren oft Reisende oder zumindest Spaziergänger sind, dagegen nicht zu liegen. Fünf Mal ist er, der Nicht-Buddhist, angezogen vom ewig Fremden, nach Japan gereist. Zu 33 Schreinen, die in Wäldern verborgen sind oder auf Bergen stehen. Seine Frau, die Fotografin Simone Sassen, hat den ungläubigen Pilger begleitet. Ihr Buch Saigoku – Auf Japans Pilgerweg der 33 Tempel erschien bei Schirmer/Mosel.

Weiterlesen …

Auf den Spuren des Heiligen Willibrord: Rindschleiden

Willibrordus-Kirche aus dem 10. Jahrhundert in Rindschleiden

Willibrordus-Kirche aus dem 10. Jahrhundert in Rindschleiden

“Der lange Weg in das kleine Tal war für den nicht ganz zehnjährigen Peter sehr beschwerlich, aber alle Mühen sind nun vergessen. Peter steht mit seinen Eltern in der ersten Reihe. Über die Willibrord-Kirche hier in Rindschleiden wurde zu Hause so viel gesprochen. Und der Blick hoch zur Decke, wo die frommen Mönche aus Echternach in monatelanger Arbeit die Fresken mit den Geschichten aus der Heiligen Schrift geschaffen hatten, entschädigt für den weiten Weg mitten in der Nacht. Es wird noch lange nicht hell werden, doch die vielen brennenden Kerzen verbreiten ihren flackernden Schein in der vollbesetzten Kirche. Staunend betrachtet Peter die vielen Heiligenbilder an der Decke. Er lauscht den erklärenden Worten des Pfarrers und wünscht sich so sehr, doch auch die Bibel und die Heiligengeschichten lesen zu können.”

Weiterlesen

© 2022 Auf dem Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑