Das Rathaus in Esens. <a title="By Lokilech (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/), CC-BY-SA-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5-2.0-1.0), GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or CC-BY-SA-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5-2.0-1.0)], via Wikimedia Commons" href="http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AEsens_Rathaus.jpg"><img width="512" alt="Esens Rathaus" src="//upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d3/Esens_Rathaus.jpg/512px-Esens_Rathaus.jpg"/></a>

Das Rathaus in Esens. Esens Rathaus

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) beteiligt sich an den restauratorischen Arbeiten im Rathaus in Esens im Landkreis Wittmund. Dazu überbrachte Dörte Lossin, Ortskuratorin Oldenburg der DSD, am 20. August einen Fördervertrag über 15.000 Euro an Stadtdirektor Jürgen Buß. Das seit den 1960er Jahren als Rathaus genutzte ehemalige Palais Heespen soll durch die Restaurierung der historischen Innengestaltung seine alte Pracht wieder erhalten. Das Rathaus ist damit eines von über 280 Projekten, die die Deutsche Stiftung Denkmalschutz dank Spenden und Mittel der Lotterie GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Niedersachsen bisher fördern konnte.

Weiterlesen