Kloster Plankstetten, Foto: Bastianfuchs at the German language Wikipedia [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) or CC-BY-SA-3.0-de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons

Kloster Plankstetten, Foto: Bastianfuchs at the German language Wikipedia [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) or CC-BY-SA-3.0-de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons

Am Donnerstag, den 18. Juli 2013 feierten die Mönche des Kloster Plankstetten in Berching im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz mit einem Pontifikalamt den Abschluss des ersten Bauabschnitts des zweiten Teils der Gesamtsanierung der altehrwürdigen Benediktinerabtei. Im Anschluss wurden die sanierten Gebäudebereiche, konkret die Gästezimmer, Klausur- und Seminarräume sowie die Zentralküche, von Bischof Dr. Gregor Maria Hanke eingesegnet. Die Festrede hielt der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD), die durch ihren Ortskurator Fränkische Stadtbaumeister, Holger Bierbaum, vertreten war, hat die Sanierungsmaßnahmen von 2009 bis 2012 mit insgesamt 150.000 Euro unterstützt.

Weiterlesen