„Dieser Vorstoß der Ministerpräsidenten ist im Sinne der Verbraucher und der Wirtschaft zu begrüßen“, äußert sich der Präsident des Deutschen ReiseVerbandes (DRV), Jürgen Büchy, zu einer Beschlussvorlage der Ministerpräsidentenkonferenz am morgigen Donnerstag, 13. März 2014. Nach dieser Vorlage wollen sich die Länderchefs gegenüber den Kultusministern für eine Ausweitung des Sommerferienkorridors ab 2018 auf 90 Tage aussprechen. Eine langjährige Forderung der Tourismusbranche würde damit erfüllt: Der DRV als Branchenverband der Touristik plädiert seit Jahren im Sinne der Reisenden und der Tourismuswirtschaft für eine Entzerrung der Ferientermine – also eine Verteilung über eine längere Periode hinweg.

Weiterlesen