Geschichte - Kultur - Spiritualität

Schlagwort: DRV

So schützen sich Reisende vor Datenklau – DRV gibt fünf Expertentipps für mehr Sicherheit

Ausspionierte Laptops, manipulierte Smartphones, gestohlene USB-Sticks: Die Angst vor Datendiebstahl auf Geschäfts- und Urlaubstreisen wächst – und treibt immer mehr Unternehmen zum Handeln. 83 Prozent der reisenden Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte sagen, dass ihr Unternehmen Vorkehrungen gegen den Raub sensibler Daten auf Reisen trifft. Die Quote ist im Vergleich zu 2013 um 17 Prozentpunkte gestiegen. Dies zeigt die Studie „Chefsache Business Travel 2014“ von Travel Management Companies im Deutschen ReiseVerband (DRV).

Weiterlesen

Philippinen: Reisebranche unterstützt Wiederaufbau – Taifun-Opfer – DRV Hilfe ohne Grenzen zieht erste Bilanz

Hilfe zur Selbsthilfe: „Die großzügige finanzielle Unterstützung aus der Reisebranche ist bei den Menschen angekommen“, bedankt sich Jürgen Marbach, Vorsitzender des Vereins DRV Hilfe ohne Grenzen, bei den Spendengebern. Vor über acht Monaten – im November 2013 – hatte ein Taifun auf den Philippinen eine Schneise der Zerstörung geschlagen. Um der notleidenden Bevölkerung zu helfen, hatte der gemeinnützige Verein damals die deutsche Tourismusbranche zum Spenden aufgerufen. 130.000 Euro kamen so zusammen, um sowohl Wiederaufbaumaßnahmen als auch philippinische Schiffsbesatzungen und deren Familien zu unterstützen. „Das Geld konnte konkret zur Unterstützung der vom Taifun Getroffenen in ihrem Alltag und für ihr Überleben eingesetzt werden“, zieht Marbach nun eine erste Bilanz der bislang ergriffenen Unterstützung: Mit rund 100.000 Euro beteiligt sich der gemeinnützige DRV-Verein an einem Wiederaufbauprojekt auf den beiden philippinischen Inseln Manikani und Homonhon. Ziel dieses Projektes ist es, vom Taifun betroffenen Familien und Kleinbauerngemeinden so zu helfen, dass sie ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen können.

Weiterlesen

„Besser für Urlauber und Wirtschaft“ – DRV-Präsident plädiert für die Entzerrung der Ferientermine

„Dieser Vorstoß der Ministerpräsidenten ist im Sinne der Verbraucher und der Wirtschaft zu begrüßen“, äußert sich der Präsident des Deutschen ReiseVerbandes (DRV), Jürgen Büchy, zu einer Beschlussvorlage der Ministerpräsidentenkonferenz am morgigen Donnerstag, 13. März 2014. Nach dieser Vorlage wollen sich die Länderchefs gegenüber den Kultusministern für eine Ausweitung des Sommerferienkorridors ab 2018 auf 90 Tage aussprechen. Eine langjährige Forderung der Tourismusbranche würde damit erfüllt: Der DRV als Branchenverband der Touristik plädiert seit Jahren im Sinne der Reisenden und der Tourismuswirtschaft für eine Entzerrung der Ferientermine – also eine Verteilung über eine längere Periode hinweg.

Weiterlesen

Die „Veranstalterreise“ wird zur Marke – Qualitätsoffensive der Reisebranche sorgt für Transparenz

40 Millionen Pauschalreisen buchten die Deutschen im vergangenen Jahr – und vertrauten damit auf den Urlaub mit Reiseveranstaltern. Die Urlaubsreise, die von einem Reiseveranstalter professionell organisiert und durchgeführt wird, hat viele Vorteile gegenüber der bei unterschiedlichen Anbietern selbst zusammengestellten und auf eigene Faust unternommenen Reise. Die Veranstalterreise punktet vor allem mit einem umfassenden Service und mit Verlässlichkeit sowie einem hohen Maß an Sicherheit und Qualität. Die komplette Urlaubsreise mit Anreise (etwa per Flugzeug, Bus oder Bahn), Hotel, Transfer und Ausflügen wird vorab von den Reiseexperten geplant, organisiert und durchgeführt. Um diese Vorteile in punkto größtmöglicher Sicherheit, hoher Qualität und verlässlichem Preis für die Kunden noch stärker herauszustellen, die Unterschiede zur selbst organisierten Reise deutlich zu machen und um sich von dem immer größer werdenden Markt der Einzelleistungsanbieter deutlicher abzugrenzen, ist unter dem Dach des Deutschen ReiseVerbandes (DRV) eine Qualitätsoffensive angestoßen worden.

Weiterlesen

DRV appelliert an Ramsauer und Bsirske – Schleusenwärterstreik trifft Flusskreuzfahrtenanbieter schwer

Trotz der Streikpause in der vergangenen Woche ist kein Ende des Tarifstreits im innerdeutschen Schiffsverkehr in Sicht. Wegen der Auseinandersetzung um die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter der Wasser- und Schifffahrtsverwaltungen des Bundes hat sich der Deutsche ReiseVerband (DRV) deshalb an Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer und den Bundesvorsitzenden der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaften (ver.di), Frank Bsirske, gewandt. DRV-Präsident Jürgen Büchy appellierte in einem Schreiben an die beiden Parteien, die Auseinandersetzung am Verhandlungstisch zu lösen und die – mit Unterbrechungen – seit über drei Wochen stattfindenden Streiks zu beenden.

Weiterlesen

EU-Pauschalreiserecht auf dem Prüfstand – Branche begrüßt Schritt zu mehr Wettbewerbsgleichheit – befürchtet aber zusätzliche Belastungen

Die Europäische Kommission hat am vergangenen Dienstag, 9. Juli 2013, ihren Vorschlag zur Revision des für die Reisebranche wichtigsten EU-Gesetzes vorgestellt. „Kunden in Deutschland sind bereits heute bei der Buchung von Pauschalreisen hervorragend abgesichert. Änderungsbedarf sehen wir deshalb nur in Bezug auf die Einbindung bestimmter Online-Buchungen, die bislang von dem Gesetz nicht erfasst werden“, kommentiert der Präsident des Deutschen ReiseVerbandes (DRV), Jürgen Büchy, den von der EU-Justiz-Kommissarin Viviane Reding vorgestellten Vorschlag zur Überarbeitung der EU-Pauschalreiserichtlinie. Dies betrifft Kunden, die z.B. online über verlinkte Websites durch einen Buchungsprozess hindurch geführt werden, bis sie sich eine komplette Reise zusammengestellt haben. „Die Aufnahme dieses Segments in die Anwendung der Richtline soll für mehr Wettbewerbsgleichheit in der Branche sorgen und dem Verbraucherschutz dienen“, erläutert Büchy. In diesem Sinne ist der Vorschlag der EU-Kommission nach Einschätzung des DRV eine gute Grundlage für das nun beginnende Gesetzgebungsverfahren.

Weiterlesen

© 2022 Auf dem Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑