Romanische Doppelkapelle von Burg Breitenstein, By Klaus M. [<a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0">CC-BY-SA-3.0</a>], <a href="http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3ADoppelkapelleBreitenstein1.jpg">via Wikimedia Commons</a>

Romanische Doppelkapelle von Burg Breitenstein, By Klaus M. [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) beteiligt sich dank der Lotterie GlücksSpirale, deren Destinatär sie seit 1991 ist, an der Mauerwerkssanierung der ehemaligen Burgkapelle Hl. Dreifaltigkeit und Hl. Johannes Nepomuk in Königstein-Breitenstein. Feuchtigkeit hat die Außenwände bis in das Innere der Kapelle stark durchfeuchtet und große Schäden an den Putzen und am Mauerwerk verursacht. Zudem hat die hohe Luftfeuchtigkeit im Inneren der Burgkapelle den Ausstattungsgegenständen, unter anderem der Fassung des Rokokoaltars, stark zugesetzt. Nun überbrachten Petra Schöllhorn und Holger Bierbaum vom Ortskuratorium Fränkische Stadtbaumeister der DSD am 25. Oktober 2013 im Beisein von Bezirksleiter Stefan Luge von Lotto Bayern und Bürgermeister Hans Koch vor Ort einen Fördervertrag über 42.000 Euro an Pfarrer Hans Zeltsperger.

Weiterlesen