Geschichte - Kultur - Spiritualität

Schlagwort: bist

Ich liebe Weilburg!

 

Und das nicht nur, weil das ehemalige nassauische Residenzstädtchen viel Charme und Chancen bietet (das war mal der Werbeslogan meiner Heimatstadt Neuss, passt aber viel besser auf Weilburg), sondern vielmehr, weil Weilburg voller "Bilder" ist. Gerade wenn andere "meine" Bilder nicht immer auf Anhieb verstehen, macht es mir immer wieder eine Heidenfreude, sie bei jeder passenden Gelegenheit anzuwenden.

Eines dieser Weilburger Bilder ist der Gruss aus dem Erbstollen hoch auf den Felsen.

Ein Erbstollen, so heisst die Strasse in der wir wohnen, ist natürlich nicht ein Stollen, der seit Generationen vererbt wird. Vielmehr gibt es mindestens zwei Bedeutungen, z. B. diente der Erbstollen in früheren Zeiten der Entwässerung der oberhalb gelegenen Bergwerke, er ‚erbte‘ als  tiefstgelegener Stollen das Wasser der darüber liegenden Stollen. Dafür erhielt der Besitzer früher 1/10 der Förderung aller über den Erbstollen entwässerten Bergwerke. Schade, wir sind nur Mieter.

Der Erbstollen war und ist also ein bedeutsames Glied im Bergwerkswesen.

Und ganz hoch auf dem Felsen, ich weiss nicht wieviel Meter über uns, erhebt sich das Weilburger Schloss, die Schlosskirche, das alte und das neue Rathaus, die alte katholische Kirche, die vorher ein Zuchthaus war, und schliesslich, direkt über uns, auch die neue katholische Kirche, Heilig Kreuz, geweiht 1959.

Mächtig stehen alle diese Bauten auf dem Felsen an der Lahn und behaupten ihre Stellung. Und gerade beim Anblick der katholischen Kirche muss ich so das eine und andere Mal an Christus denken: "Du bist Petrus der Fels, und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen!" Fest steht die Kirche auf dem Felsen, für die Ewigkeit gebaut. Fast schon ein wenig arrogant, als wollte sie das Gefühl vermitteln: "Hier oben bin ich, die Kirche, und Ihr müsst schon noch einiges tun, um auch hier oben hinzugehören!"

Und so ist mein Gruss aus dem Erbstollen auch immer ein: "Hallo, der Erbstollen war und ist ein bedeutendes Glied!"

© 2022 Auf dem Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑