nein, bleib nicht stehn!
es ist eine göttliche gnade,
gut zu beginnen.
es ist eine grössere gnade,
auf dem guten weg zu bleiben.
aber die gnade der gnaden
ist es, sich nicht zu beugen
und, ob auch zerbrochen und erschöpft
vorwärtszugehen bis zum ziel.

helder camara