Auf dem Weg

Geschichte - Kultur - Spiritualität

Schlagwort: gemeinde

Wir sind Kirche-Frühjahrs-Info, „Petition Vaticanum2“ und mehr

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde der KirchenVolksBewegung!

Seit der bedingungslosen Aufhebung der Exkommunikation der vier Weihbischöfe der Piusbruderschaft durch Papst Benedikt erleben wir alle aufrüttelnd bewegende Wochen in unserer Kirche – eine Bewegung, in der auch das warnende und besorgte Wehen des Heiligen Geistes wahrgenommen werden sollte. Mehr darüber lesen Sie im aktuellen

Wir sind Kirche-Frühjahrs-Info

Das neue 4-seitige Info ist jetzt im Internet als PDF-Datei abrufbar und wird in diesen Tagen wie üblich auch per Briefpost verschickt:

www.wir-sind-kirche.de/index.php?id=126&id_entry=1935

Weitere Exemplare z.B. zum Verteilen in Ihrer Gemeinde können per Email bestellt werden.

Bitte Postadresse und gewünschte Anzahl angeben!

laakmann (at) wir-sind-kirche.de

"Petition Vaticanum2" für das Konzil bleibt aktuell

Den bemerkenswerten Brief des Papstes vom 10. März 2009 an die Bischöfe hat Wir sind Kirche mit einer Pressemitteilung begrüßt:
www.wir-sind-kirche.de/index.php?id=128&id_entry=1940

Da es in der Petition aber nicht nur um die Pius-Bruderschaft sondern um den Gesamtkurs der Kirche auf der Linie des Konzils geht, wird die Petition bis zum 9. April 2009 (Gründonnerstag) weitergeführt.

Helfen Sie mit, dass noch möglichst viele Menschen die Petition bis zum 9. April unterzeichnen:

  • Bitte weisen Sie z.B. per Email noch einmal andere auf die Petition hin und bitten Sie diese nach dem Schneeballprinzip ebenso zu verfahren:  www.petition-vaticanum2.org

  • Kopieren Sie bitte die Unterschriftenliste für handschriftliche Eintragungen in Ihrer Gemeinde sowie in Ihrem Bekannten- und Freundeskreis: www.petition-vaticanum2.org/mediapool/77/772478/data/Petition_und_leere_Liste5.pdf

  • Weisen Sie bitte auch Ihre Freunde und Bekannten im Ausland auf die Petition hin, die in 14 Sprachen vorliegt, und bitten diese, die Petition ebenfalls weiterzuempfehlen.

Aktuelle Termintipps und Links
> Wir sind Kirche-Termine: www.wir-sind-kirche.de/?id=159
> Termine zur "Petition Vaticanum2": www.petition-vaticanum2.org/pageID_7604399.html
> "50 Jahre Zweites Vatikanisches Konzil": www.wir-sind-kirche.de/index.php?id=527
> Presse-Echo: www.wir-sind-kirche.de/index.php?id=129
> Referent(inn)enpool: Um das notwendige Wissen um Wort und Geist des Zweiten Vatikanischen Konzils gerade jetzt zu vertiefen, können Angebote, Nachfragen und Termine für Diskussionsveranstaltungen z.B. in Pfarreien und Bildungswerken an die KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche oder an bildung (at) petition-vaticanum2.org gerichtet werden.

Schreibkraft gesucht

Für wichtige Schreibarbeiten suchen wir eine zuverlässige Schreibkraft, die uns in Heimarbeit an ihrem PC ehrenamtlich unterstützen kann. InteressentInnen melden sich bitte bei weisner (at) wir-sind-kirche.de

BITTE UNTERSTÜTZEN SIE UNSERE ARBEIT AUCH DURCH IHRE SPENDE!
Dies ist ganz einfach – OHNE Online-Banking – OHNE Risiko für Sie – auch per Email möglich.
www.wir-sind-kirche.de/?id=209

Wir danken für jede (steuerabzugsfähige) Spende!

Mit herzlichem Dank für jede Unterstützung

Bundesteam KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche
Postfach 65 01 15          D-81215 München
Tel. +49 (0)8131-260 250 oder mobil +49 (0)172-518 40 82
Fax: +49 (0)8131-260 249
E-Mail: info (at) wir-sind-kirche.de

Homepage: www.wir-sind-kirche.de

„Petition Vaticanum2“ geht in die 2. Woche

 

ENGLISH VERSION SEE BELOW

Sehr geehrte Frau, sehr geehrter Herr,

die Petition „Für die uneingeschränkte Anerkennung der Beschlüsse des II. Vatikanischen Konzils“ – mittlerweile in 10 Sprachen übersetzt – ist jetzt nach gut einer Woche auch international schon ein voller Erfolg. Auch in den Medien waren wir schon sehr präsent. Es geht nicht nur um Weihbischof Williamson und die Holocaust-Leugnung, sondern um die volle Anerkennung des Zweiten Vatikanums. Gerade jetzt in der Phase der Beschwichtigung ist unsere positiv gerichtete Petition besonders wichtig.

Schneeballeffekt nutzen

Nach Verbesserung der EDV-Technik möchten wir jetzt auch international einen
Schneeball-Effekt initiieren. Bitte weisen Sie in Ihrem Umfeld (Hochschule,
Gemeinde, Bekannten- und Freundeskreis) noch einmal möglichst viele Personen
auf die Petition hin
und bitten diese, ebenfalls sie weiterzuempfehlen.

Auf vielen Webseiten, wie z.B. www.kfd.de, www.kath.ch, www.vkpf.de und www.pfarrbriefservice.de ist die Petition schon verlinkt. Geben Sie einmal "petition konzil" bei Google ein, dann sehen Sie, wie schnell sich unsere Petition in der ersten Woche schon verbreitet hat.

Publik-Forum-Dossier bestellbar

Am 13. Februar erscheint ein 16-seitiges Publik-Forum-Dossier "Wir sind nicht Papst" www.publik-forum.de mit unserer Petition auf der Rückseite. Größere Mengen des Publik-Forum-Dossiers bitte bis möglichst Montag 9. Februar 2009 vorbestellen .

Auch das März-Heft des österreichischen "Kirche In" wird die Petition enthalten.
In der Süddeutschen Zeitung vom 7. Februar haben wir im Feuilleton auf Seite 18 eine Anzeige zur Petiton in DIN A4-Größe geschaltet. Jetzt hoffen wir sehr auf Spenden zur Deckung der hohen Kosten.

Spendenaufruf

Weisen Sie bitte immer auch auf unser Spendenkonto zur Finanzierung der Öffentlichkeitsarbeit, Anzeigen und EDV-Technik hin.

www.petition-vaticanum2.org/pageID_7374805.html

Unterschriftslisten für handschriftliche Eintragungen
gibt es jetzt auch unter www.petition-vaticanum2.org. Diese bitte möglichst bald zurücksenden an die Kontaktadressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz! Einen festen Zeitplan, wie lange die Petition laufen soll, gibt es noch nicht. Mögliche Stationen für die Präsentation von (Zwischen-)Ergebnissen könnten sein die Vollversammlung der Deutschen BischofsKonferenz vom 2.-5. März in Hamburg sowie international der vierte Jahrestag der Papstwahl am 19. April 2009 im Rom.

Diskussionsveranstaltung mit Prof. Dr. Peter Hünermann
unter dem Thema "Quo Vadis?" zu den sich aus den aktuellen Ereignissen in Rom ergebenden theologischen und kirchenpolitischen Fragen am Montag, 9. Februar 2009 um 20:15 an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen (Hörsaal des Theologicums, Liebermeister Str. 12).

Referent(Inn)en-Pool
Um das Wissen um das Zweite Vatikanische Konzil gerade jetzt zu vertiefen, vermitteln wir gerne Referent(inn)en für Diskussionsveranstaltungen. Wer kann sich als Referent(in) zur Verfügung stellen? Wer sucht Referent(inn)en? Wo werden Veranstaltungen organisiert? Angebote, Nachfragen und Termine bitte an die E-Mail-Adresse bildung@petition-vaticanum2.org.

Da wir immer wieder danach gefragt werden:
Wir nennen – zumindest derzeit – bewusst keine Zahlen, damit wir nicht an den 2,5 Millionen Unterschriften des Kirchenvolksbegehrens 1995 gemessen werden. Qualitativer Vergleichsmaßstab (sichtbar an den angegebenen Titeln und Funktionen) ist die Kölner Erklärung vor genau 20 Jahren, und die Anzahl ihrer Unterzeichner(innen) haben wir mit den heutigen elektronischen Kommunikationswegen innerhalb einer Woche schon um ein Vielfaches überholt.

Mit herzlichem Dank für Ihre große und nachhaltige Unterstützung
C h r i s t i a n   W e i s n e r
"Petition Vaticanum2"
Tel. +49 (0)8131-260 250 oder mobil +49 (0)172-518 40 82
Fax: +49 (0)8131-260 249
E-Mail: presse (at) petition-vaticanum2.org
Homepage: www.petition-vaticanum2.org
BITTE UNTERSTÜTZEN SIE DIESE PETITION AUCH DURCH IHRE SPENDE!
Sonderkonto "Petition" 18 222 001— BLZ 400 602 65     (Darlehnskasse Münster e.G.)
Für Überweisungen aus dem Ausland:
SWIFT-BIC: GENODEM1DKM — IBAN: DE77 4006 0265 0018 2220 01

++++++++++++++++++++++++

ENGLISH VERSION

Dear friends,

The Petition "For the full recognition of the decrees of the Second Vatican Council" is now available in 10 languages and has become a great international success within only one week. This Petition emphasises not only the Auxiliary Bishop Williamson and his denying of the Holocaust, but the full recognition of the decrees of the Second Vatican Council. Especially now, this positive approach of the Petition is getting more and more important, as several authorities are now trying to downplay this scandal.

Having continuously improved our IT-system and our website, we are now aiming at an international snowball effect.

So may we ask you to forward this petition to as many people as possible (at work, university, church community, friends and relatives) and ask them to forward it as well.

Please donate: For financing our media work, advertisments and IT-system we need financial support. Please, do also point out this fact to your friends.

www.petition-vaticanum2.org/pageID_7374805.html

Many thanks for your strong and enduring support.
C h r i s t i a n   W e i s n e r
"Petition Vaticanum2"
Tel. +49 (0)8131-260 250 oder mobil +49 (0)172-518 40 82
Fax: +49 (0)8131-260 249
E-Mail: presse (at) petition-vaticanum2.org
Homepage: www.petition-vaticanum2.org

PLEASE DONATE TO OUR SPECIAL ACCOUNT "PETITION":
SWIFT-BIC: GENODEM1DKM — IBAN: DE77 4006 0265 0018 2220 01

Wir sind Kirche: Sommer-Info und Termintipps – Newsletter vom 25.06.2008

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde der KirchenVolksBewegung!

Wir sind Kirche-Sommer-Info

Das Wir sind Kirche-Sommer-Info ist jetzt im Internet unter www.wir-sind-kirche.de/?id=126&id_entry=1565 als PDF-Datei abrufbar und wird in diesen Tagen wie üblich auch per Briefpost verschickt.   

Mit einer Email an info(at)wir-sind-kirche.de können Sie weitere Exemplare des 4-seitigen Infos bestellen, z.B. zum Verteilen in Ihrer Gemeinde. Bitte Postadresse und gewünschte Anzahl angeben!

Aus dem Inhalt:

  • Rückblick auf den Katholikentag in Osnabrück mit Medien-Echo
  • Internationale Bewegung Wir Sind Kirche: Brief an Papst Benedikt fordert freiwilligen Zölibat
  • Treffen internationaler Reformgruppen in Strasbourg
  • Pfingstmontag als Fest der Einheit der Christenheit feiern!
  • Offener Brief an Erzbischof Becker zum Thema Exorzismus im Bistum Paderborn
  • Stellungnahme zum Dekret der Glaubenskongregation zur Frauenordination
  • Festakt der Herbert-Haag-Stiftung zum 80. Geburtstag von Prof. Dr. Hans Küng
  • Zum 40. Jahrestag der Enzyklika „Humanae Vitae“ vom 25. Juli 1968
  • Hoffnungszeichen von Kardinal Carlo Maria Martini
  • und noch mehr

Unterstützen Sie bitte unsere Arbeit auch durch Ihre (steuerlich absetzbare) Spende.

Spenden ganz einfach auch per E-Mail – OHNE Online-Banking und OHNE Risiko für Sie über unsere Internetseite www.wir-sind-kirche.de/index.php?id=209 Herzlichen Dank!

Wir sind Kirche-Termintipps (mehr siehe www.wir-sind-kirche.de/?id=159)

2. Juli 2008 (Mi) 18-20 Uhr – München
4. Perspektiv-Treffen Wir sind Kirche im Erzbistum München und Freising
www.wir-sind-kirche.de/?id=507

4. Juli 2008 (Fr) 9-11 Uhr – Bonn
"Wir sind Kirche. Der Glaubenssinn des Gottesvolkes"
Öffentlicher Gastvortrag von Prof. Dr. Georg Bier, Freiburg mit anschl. Diskussion
Kirchenrechtliches Seminar der Kath.-Theol. Fakultät Universität Bonn
www.kirchenrecht.uni-bonn.de/KanLehr/Gast-VL%20Bier%20am%204%20%20Juli%202008.pdf

2. bis 5. August 2008 (Sa-Di)- Burg Rothenfels am Main

Wir sind Kirche-Spirituelle Begegnungstage 2008

"Im Zweifel nie allein – mit Menschen aus der Bibel unterwegs"

www.wir-sind-kirche.de/index.php?id=165

16. August 2008 (Sa) 13 Uhr – Frankfurt/Main
10-Jahres-Feier Frauenwürde e.V.
www.frauenwuerde.de/files/72_Jubil%E4um%20Einladung.pdf

19.- 21. September 2008 (Fr-So) – Neustadt an der Weinstraße
Wir sind Kirche-Liturgie-Studientage „Gott und das Leben feiern“
www.wir-sind-kirche.de/index.php?id=517

27. September 2008 (Sa) ab 10:30 Uhr – Frankfurt/Main
Symposium zur Vorbereitung der Schattensynode am 15. Oktober 2008 in Rom
angelikafromm(at)hotmail.com und laakmann(at)wir-sind-kirche.de

7.-9. November 2008 (Fr-So) -Würzburg
Bundesversammlung zum Thema "Konzil"
mit P. Dr. Wolfgang Seibel SJ
www.wir-sind-kirche.de/?id=124&id_entry=1285

Mit freundlichem Gruß

C h r i s t i a n   W e i s n e r

Bundesteam KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche
Postfach 65 01 15          D-81215 München
Tel. +49 (0)8131-260 250 oder mobil +49 (0)172-518 40 82
Fax: +49 (0)8131-260 249

eMail: info(at)wir-sind-kirche.de          Homepage: www.wir-sind-kirche.de

Amtsblatt Gemeinde Schweich 19.06.2008

 

Jakobsweg

Klicken Sie auf das Bild, um eine Großansicht des Bildes zu erhalten.

Jakobsweg

Bei genauer Betrachtung der Statue des hl. Rochus in der Kapelle in der Moselstraße ist dem Leiter der Gebietskommission "Unser Dorf hat Zukunft" aufgefallen, dass der Umhang des Heiligen mit zwei Muscheln, einem eindeutigen Zeichen des Jakobspilgerweges bestückt ist. Nach Rückfrage bei der Jakobusbruderschaft Trier wurde der Ortsgemeinde schriftlich bestätigt, dass Bekond sich auf einem Jakobsweg befindet. Zurzeit wird ein neuer Jakobsweg von Koblenz-Stolzenfels nach Trier eingerichtet. Der Weg ist rund 200 km lang und endet an der Abtei St. Matthias. Da die 7. Etappe dieses Weges von Klüsserath nach Schweich geht und in Bekond das Zeichen eines Jakobsweges gefunden wurde, haben wir den Planern vorgeschlagen, den neuen Pilgerweg durch Bekond zu führen.

Bekond, den 16.06.2008

Paul Reh, Ortsbürgermeister

Wir sind Kirche: Frühjahrs-Info und „Pfingstbrief 2008“ zum Thema „Zölibat“

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde der KirchenVolksBewegung!

Das Wir sind Kirche-Frühjahrs-Info und der "Pfingstbrief 2008" zum Thema "Zölibat" sind jetzt im Internet unter http://www.wir-sind-kirche.de/index.php?id=126&id_entry=1442 als PDF-Datei abrufbar und werden in diesen Tagen wie üblich auch per Briefpost verschickt.   

Mit einer Email an info@wir-sind-kirche.de können Sie weitere Exemplare des 4-seitigen Frühjahrs-Infos und des 2-seitigen "Pfingstbrief 2008" bestellen, z.B. zum Verteilen in Ihrer Gemeinde. Bitte Postadresse und gewünschte Anzahl angeben!

Aus dem Inhalt:

  • Bericht von der 23. Bundesversammlung „Sexualität in christlicher Verantwortung“ in Bielefeld
  • Programm der KirchenVolksBewegung auf dem Katholikentag Osnabrück
  • Papst Benedikt und seine USA-Reise
  • Stellungnahme der Internationalen Bewegung Wir sind Kirche zum 3. Jahrestag dieses Pontifikats
  • Frauenwürde e.V. und Hartz IV
  • Gebetswoche für die Einheit der Christenr
  • Zum Wechsel im Vorsitz der Bischofskonferenz
  • Zum Internationalen Frauenkongress 7. bis 9. Februar 2008 in Rom
  • Zum 80. Geburtstag von Prof. Dr. Hans Küng
  • KirchenVolksPredigt aktueller denn je
  • „Spirituelle Begegnungstage“ 2. bis 5. August 2008 wieder auf der Burg Rothenfels
  • Wir sind Kirche-Liturgie-Studientage „Gott und das Leben feiern“ 19.- 21.September 2008
  • Und was es sonst noch Neues gibt
  • Wir trauern um Ingrid Thurner

Unterstützen Sie bitte die Arbeit von Wir sind Kirche auch durch Ihre (steuerlich absetzbare) Spende.

Spenden Sie ganz einfach auch per E-Mail – OHNE Online-Banking und OHNE Risiko für Sie jetzt über unsere Internetseite http://www.wir-sind-kirche.de/index.php?id=209 Herzlichen Dank!

»Wir sind Kirche Förderverein e.V.«
Spendenkonto Deutschland: 18 222 000  Darlehnskasse Münster e.G. (BLZ 400 602 65)
Spendenkonto Schweiz: 501015.20  Raiffeisenbank St. Gallen (BC 80005)

Überweisungen aus dem übrigen Ausland:

SWIFT/IBAN: DE07 4006 0265 0018 2220 00  BIC: GENODEM1DKM    

Mit herzlichem Dank und freundlichem Gruß

C h r i s t i a n   W e i s n e r

Bundesteam KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche
Postfach 65 01 15          D-81215 München
Tel. +49 (0)8131-260 250 oder mobil +49 (0)172-518 40 82
Fax: +49 (0)8131-260 249
eMail: info@wir-sind-kirche.de          Homepage: www.wir-sind-kirche.de

Es gibt nichts, was es nicht gibt!

 

Eigentlich dachte ich, die "Freundlichkeit" der touristischen Mosel wäre kaum noch zu überbieten. Doch, ist sie!!!! Einfach einmal versuchen, Informationen in Schleswig-Holstein zu bekommen. Beispiel? Klar, doch, die sind Legion:

* Anruf in Stolpe, Ortsbürgermeister Paulsen, wegen "Branntweinsbek"

Ich: "Ist doch ein ungewöhnlicher Name, gibt es da eine Geschichte zu?" P:"Ja, klar!" Ich: "Können Sie mir die erzählen?" P: "Da gibt es Leute in der Gemeinde!" Ich: "Können Sie mir die besorgen?" P: "Ja!" Ich. "Geht das per E-Mail?" P: "Können Sie mir einen Brief schreiben?"

Seitdem warte ich, ist ja auch erst 14 Tage her!

* Anruf in Kropp, Evangelisches Pfarramt, mit der Bitte um nähere Informationen über die Kirche. Es sollte mir etwas zugeschickt werden. Ist am Samstag, nach fast 2 Wochen eingetroffen: ein Pfarrbrief (mit Informationen über die Kirche(ngemeinde) und ein Blatt mit einem Spendenaufruf. Danke schön!

* Übernachtungsmöglichkeiten in Stafstedt, dazu Internet-Recherche. Nach ca. 30 Minuten: Ja, es gibt Privatzimmer in Stafstedt. Anruf in Jevenstedt, Amtsverwaltung: "Da müssen Sie in Rendsburg in der Touristen-Information anrufen!" Anruf in Rendsburg, nach 15 Minuten endlich durchgekommen, weil dauernd besetzt. Dann: "Das muss ich Ihnen heraussuchen!" Dann kam aber die Antwort innerhalb von 10 Minuten per E-Mail.

Ganz ehrlich: es ist einfacher, den Branntweinsbek zu übergehen, die Kirche in Kropp zu ignorieren und das Etappenziel in einen anderen Ort zu legen.

Schade ….

Auf den Spuren des Heiligen Willibrord: Wilwerwiltz

Willibrordus-Kapelle und Willibrord-Brunnen bei Wilwerwiltz

Willibrordus-Kapelle und Willibrord-Brunnen bei Wilwerwiltz

In der Schule lernen sie deutsch, im Rathaus sprechen sie französisch und zu Hause reden sie letzeburgerisch. Das kleine Luxemburg mit knapp über 500.000 Einwohnern leistet sich drei Sprachen; zwei davon, nämlich deutsch und fanzösisch, als Amtssprachen. Trotzdem ist es für den deutschen Touristen nicht leicht, sich detaillierte Informationen im Internet zu beschaffen. Denn Regeln, nach denen deutsch, französisch oder letzteburgerisch verwendet werden, sind einem Außenstehenden nicht so ganz klar.

Weiterlesen

© 2019 Auf dem Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑