Und gleich am nächsten Tag kam schon der nächste Hinweis:

Sehr geehrter Herr Schäfer,

zu meiner E-Mail mit dem Hinweis auf Unkel möchte ich noch eine Ergänzung geben. Anhand Ihrer jetzt eingestellten Karten habe ich gesehen, dass Sie den Weg auf der 6. Etappe (Bad Honnef – Bad Hönningen) in einem Bogen weiträumig um Unkel herumführen möchten. Dazu von mir ein Verbesserungsvorschlag. Wenn Sie am Auge Gottes nicht dem alten Rheinhöhenweg, sondern dem neuen Rheinsteig folgen, führt Sie ein wunderschöner Weg direkt zum Ortsrand von Unkel. Von dort sind es nur wenige hundert Meter zur Pfarrkirche mit dem Pilgeraltar. Ein kurzer Anstieg am Unkeler Wasserfall, der mit einem bezaubernden Blick auf das Rheintal belohnt wird, bringt Sie schnell über Orsberg wieder auf den von Ihnen geplanten Weg. Immer noch folgen Sie dabei dem Rheinsteig, der zwischen dem Auge Gottes und Orsberg kaum länger als der alte Rheinhöhenweg ist.

Bitte fassen Sie diese Hinweise nicht als Kritik an Ihrem Vorhaben auf. Unkel und seine Umgebung sind uns aus vielen Besuchen und Wanderungen sehr vertraut. Ich würde mich daher freuen, wenn meine Anregung für Sie von Nutzen sein könnte.

Für Ihre schöne Arbeit wünsche ich Ihnen viel Freude und alles Gute