Vielen Dank für den Hinweis:

Lieber Herr Schäfer,
Am Samstag sind meine Frau und ich mit Ihrem Pilgerführer von Bad Honnef nach Unkel gegangen. Der "Literarische Simrock-Freiligrath-Weg", dem der Rheincamino folgt, ist mit seinen weinroten Tafeln hervorragend ausgeschildert, so das wir uns gut zurecht gefunden haben. Nur am Weingut Menzenberg könnte es Probleme geben, da die Beschilderung lediglich hangaufwärts zum Simrock-Haus weist. Hier sollten Sie in Ihren Führer noch den Hinweis aufnehmen, dass man in Richtung Rheinbreitbach nach rechts zum Internat Hagerhof abbiegen muss. Sonst werden viele Pilger sicher geradeaus weitergehen.
In Unkel waren wir wieder in der schönen St. Pantaleons-Kirche und haben dort am Herresdorf-Altar tatsächlich die drei Pilger entdeckt. Und zwar in dem unteren Streifen, wo die Stifterfamilie zu sehen ist. Dort stehen auf der Männerseite in der zweiten Reihe drei Personen, die Pilgerpelerinen tragen. Sie sind zwar nur sehr klein dargestellt. Aber wir haben ein Fernglas benutzt und konnten die Pelerinen, die sich von der Tracht der anderen Männer unterscheiden, gut erkennen.
Herzliche Grüße