Gehört zu den Freuden der Museumsnacht: Stockbrot am Lagerfeuer

Gehört zu den Freuden der Museumsnacht: Stockbrot am Lagerfeuer

Am 13. September findet im Hessenpark die Museumsnacht 2014 statt: Von 18 bis 24 Uhr öffnet das Freilichtmuseum seine Pforten für große und kleine Nachtschwärmer und präsentiert das abendliche und nächtliche Dorfleben des vergangenen Jahrhunderts unterm Sternenhimmel. Vorführhandwerk, Mitmachangebote und verschiedene Führungen füllen die Abendstunden mit Leben und eröffnen den Besuchern einen ganz anderen Blick auf das Museum!

Am Lagerfeuer sitzen und Stockbrot backen, den Abendgottesdienst in der Kirche aus Lollar besuchen, eine Kutschfahrt oder nächtliche Streifzüge durchs Museum unternehmen, Handwerker bei der Arbeit beobachten und bei Carl und Auguste Bleibtreu im Haus aus Eisemroth alten Geschichten lauschen – der Abenteuerlust und Entdeckerfreude sind an diesem Abend keine Grenzen gesetzt. Kräutermarie Ursula Buddeus zeigt im Rahmen einer Führung, welche Kräuter am Abend besonders gut duften. Mutige dürfen mit Förster Karl-Matthias Groß eine Nachtwanderung durchs Museum unternehmen.

 

Mitmachaktionen wie Eulen filzen, Töpfern oder Seile drehen und Musikdarbietungen runden das bunte Abendprogramm für Kinder und Erwachsene ab. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt: Neben der Gastronomie auf dem Marktplatz sorgen Stände im Museum für die nötige Wegzehrung.

 

Museumsnacht im Freilichtmuseum Hessenpark

Wann: Samstag, 13. September 2014, 18 bis 24 Uhr

Wo: Freilichtmuseum Hessenpark, Baugruppe Mittelhessen Öffnungszeiten Museum: 9 bis 24 Uhr (Einlass bis 23 Uhr)

Am 13. September 2014 gelten Sondereintrittspreise: Erwachsene 9 €, Familien 18 €