Franz West im MMK Sunset, Foto: Andreas Gärtner

Franz West im MMK Sunset, Foto: Andreas Gärtner

Beim nächsten MMK Sunset am Mittwoch, 10. Juli, können die Besucher des MMK Museum für Moderne Kunst die aktuelle Ausstellung „Franz West. Wo ist mein Achter?“ bis in die späten Abendstunden hinein erkunden. In Kooperation mit dem Club Robert Johnson und dem Pop-Up Restaurant Club Michel City hat das MMK wieder ein umfangreiches Programm für diesen Abend zusammengestellt.


Regelmäßige Kurzführungen gehen auf die unterschiedlichen Facetten der Ausstellung „Franz West. Wo ist mein Achter?“ ein. Die Präsentation zeigt erstmals nach Franz Wests Tod eine Vielzahl seiner Skulpturen, Collagen, Videos und großformatigen Rauminstallationen in einer vom Künstler noch selbst initiierten und enthusiastisch mitentwickelten großen Überblicksausstellung. Für das internationale Publikum wird zusätzlich eine Führung in englischer Sprache angeboten.
Bei einem Ausstellungsrundgang unterhalten sich Klaus Görner, der Kurator der Ausstellung, und Andreas Rohrbach, einer der wenigen Meisterschüler von Franz West, über dessen Arbeiten. So besteht die Gelegenheit West posthum als Mensch, Künstler und Lehrer kennen zu lernen.

Mit der Abendveranstaltung MMK Sunset widmet das Museum jeder großen Ausstellung einen speziellen Abend, an dem Gegenwartskunst in einem ungewöhnlichen Rahmen erlebt werden kann.  Neben ausgewählten Drinks an der Sunset Bar des Robert Johnson im Foyer des MMK und einem DJ-Set von Weller rundet ein österreichisches Menü im Club Michel City den Franz West gewidmeten MMK Sunset ab.

MMK Sunset Programm am 10. Juli:

Ab 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr
Kurzführungen

20.30 Uhr
Kurzführung in englischer Sprache

21 Uhr
Ausstellungsrundgang mit Klaus Görner, Kurator der Ausstellung, und Andreas Rohrbach, Meisterschüler von Franz West.

Öffnungszeiten der Ausstellung: 19 bis 23 Uhr
Öffnungszeiten Bar und Club Michel City bis 24 Uhr mit Weller

10 Euro/5 Euro Studenten/Freunde des MMK freier Eintritt