Lahnwanderweg im Marburger Land, Foto: LTV

Lahnwanderweg im Marburger Land, Foto: LTV

Herzlich Willkommen in der lebendigen Universitätsstadt mit landschaftlich reizvollem Umland!

Tourismus, Kultur und Geschichte haben sich in Marburg immer wechselseitig beflügelt. Das war schon so im 13. Jahrhundert: Da erbaute der Deutsche Orden zu Ehren der 1231 hier verstorbenen Heiligen Elisabeth die erste gotische Hallenkirche auf deutschem Boden. Die Elisabethkirche wurde zum Ziel von Pilgern aus dem ganzen Land – eine erste Form des Tourismus.

Landgraf Philipp der Großmütige legte mit der Universitätsgründung 1527 den Grundstein für die weltoffene Universitätsstadt mit Studierenden und Besuchern aus aller Welt. Emil von Behring, erster Medizin-Nobelpreisträger und Gründer des nach ihm benannten Pharmaunternehmens, gab mit seiner Verbindung von Wissenschaft und Wirtschaft dem Tagungs- und Kongressverkehr weitere Impulse.

Marburg Stadt und Land vereint Städte-, Aktiv- und Naturerlebnis wie auch Tagen und Gesundheit auf wirklich jeder Ebene – von der Lahnaue bis zum Schlossberg, von dem Ebsdorfergrund bis zum Burgwald.

Seine Vielfalt macht den ganz besonderen Reiz des Marburger Landes aus – und das gilt sowohl für die Landschaftsformen als auch für die Geschichte und Kultur. Hier finden Sie den Burgwald, Hessens größtes zusammenhängendes Waldgebiet, und neben der Hügelkette der Lahnberge die Ebene des Amöneburger Beckens. Charmante Landstädtchen mit ausgeprägtem Fachwerkflair, stattliche Bauerndörfer mit prächtigen Höfen oder pulsierende junge Städte laden ein zu Entspannung und Aktivität. Heute eine Wanderung auf Premiumrouten, morgen eine erfrischende Kanutour auf der Lahn und übermorgen eine erholsame Radtour – der Besucher hat die Wahl!

www.marburg-tourismus.de