Zauberhafte Gondelfahrt in Giethoorn, Foto: Privat

Zauberhafte Gondelfahrt in Giethoorn, Foto: Privat

Jedes Jahr am letzten Samstag im August findet in der kleinen, autofreien Wasserstadt Giethoorn in der niederländischen Provinz Overijssel eine Gondelfahrt statt. Dieses Jahr fällt das Festival auf den 25. August 2018. Im Dunkeln fahren verschiedene geschmückte Gondeln mit bunten Kreaturen über die berühmten Kanäle von Giethoorn und schaffen eine zauberhafte Atmosphäre. Um 20 Uhr macht sich das erste Boot dieser Bootsparade auf den Weg. Wer mag, kann schon vorher die Stadt erkunden und weitere Programmunkte – etwa eine Kirmes oder einen Trödelmarkt – besuchen. Diejenigen, die es etwas ruhiger mögen, können bei einem Getränk auf einer der vielen Terrassen das rege Treiben beobachten. Die ganze Woche steht im Zeichen der Gondelfahrt und es finden verschiedene Veranstaltungen in Giethoorn statt. Zudem werden Häuser, Gärten und Brücken stimmungsvoll beleuchtet.

Das Wasserstädtchen Giethoorn steht mit seinen Kanälen für die besondere Beziehung der Niederlande zum Wasser: seit Jahrhunderten leben die Niederländer mit dem Wasser und kämpfen zugleich gegen Fluten und Überschwemmungen. Diese besondere Beziehung möchte das Niederländische Büro für Tourismus & Convention (NBTC) verdeutlichen und hat dazu eine Informationskampagne gestartet. Auf der Seite www.holland.com/wasserland finden Touristen Informationen über Sehenswürdigkeiten rund um das Wasserland Niederlande – von jahrhundertealten Windmühlen bis hin zu modernen Sperrwerken.

Weitere Informationen: http://www.gondelvaartgiethoorn.nl/ (Niederländisch), https://www.giethoorn.com/en/ (Englisch)