Gerade einmal vier Wochen ist es her, da kam der erste Teil des Pilgerwanderführers "Ein Jakobsweg von Neuss über Köln nach Koblenz-Stolzenfels – Der Pilgerwanderführer für den Rhein-Camino (Teil 1)" in die Buchhandlungen. Und jetzt ist schon die 2. Auflage verfügbar. Keine Angst, gravierend sind die Aktualisierungen nicht. Wenn Sie die erste Auflage vorliegen haben, dann können Sie diese ruhig zur Planung Ihres Pilgerweges verwenden.

Aber da der Rhein-Camino auf ein so grosses Interesse gestossen ist, fange ichh schon gleich mit dem 2. Teil für Sie an.

Eine Vorbemerkung gestatten Sie mir bitte:

Diee Pilgerwanderführer-Reihe versteht sich nicht als klassischer Wanderführer. Mein Ziel ist es, den Weg zu beschreiben und nicht eine Wegbeschreibung zu erstellen. Gerade entlang des Rheines, der uralten Pilgerstrecke der Rom- und Jakobspilger, gibt es genügend Möglichkeiten, den exakten Streckenverlauf online oder offline zu ermitteln. Deshalb finden Sie in den Pilgerwanderführern keine einzige Übersichtskarte (diese würden den Preis (unnötigerweise) nach oben treiben. Sie finden auch keine Höhenprofile. Diese stehen auf dieser Internetseite im "Öffentlichen Ordner" zum Download bereit. In diesem Ordner finden Sie auch eine Art Übersichtskarte und die Overlays (Streckenführung) für die Top50-Reihe (Wander-Software) des Landesvermessungsamtes Rheinland-Pfalz/Saarland. Und schließlich sollten sich sich auch nicht ohne eine gute Wanderkarte (Empfehlungen im Pilgerwanderführer unter "Karten") auf den Weg machen.

Die Pilgerwanderführer sind Praktiker, die Ihnen neben Informationen über das Pilgern im Allgemeinen und das Pilgern zum Grab des heiligen Jakobus d.Ä. im Besonderen, eine Zusammenfassung der Tagesetappe, die Länge, die Dauer, die Sehenswürdigkeiten am Wegesrand erklären. Sie erhalten auch einen spirituellen Tagesimpuls, Sie können eine Legende oder Sage aus der Gegend lesen (manchmal helfen die beim Einschlafen) und neben den historischen Grundlagen erzähle ich auch die eine oder andere Anekdote. Wichtige Adressen und Übernachtungstipps runden den Pilgerwanderführer ab.

Kurz: Die Pilgerwanderführer-Reihe ist für die Etappenpilger geschrieben. Diejenigen, die nicht auf das Gramm achten müssen, weil ihr Rucksack nicht ganz so voll wie beim Langzeitpilger ist. Es ist für diejenigen gedacht, die sich am Abend vorher auf die kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten des kommenden Tages vorbereiten.

Ich wünsche Ihnen einen guten Weg, Ultreya, Ihr Karl-Josef Schäfer