MMK zur Nacht der Museen in Frankfurt, Foto: privat

MMK zur Nacht der Museen in Frankfurt, Foto: privat

Eine  höllische Nacht mit spannenden Programmpunkten erwartet die Besucher der Nacht der Museen am Samstag, den 10. Mai 2014 ab 19 Uhr im MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main.
Der Abend steht ganz im Zeichen der aktuellen Ausstellung „Die Göttliche Komödie. Himmel, Hölle, Fegefeuer aus Sicht afrikanischer Gegenwartskünstler“, in der 50 afrikanische Künstler bis zum 27. Juli einen neuen Blick auf den Klassiker der Weltliteratur von Dante Alighieri werfen. Die Ausstellung erstreckt sich über die gesamt Fläche des Museums und umfasst 23 Neuproduktionen – darunter spektakuläre Installationen – die explizit für die Präsentation im MMK entstanden sind. „Die Göttliche Komödie“ reflektiert theologische, philosophische und moralische Fragen, die ihre Aktualität bis in unsere Gegenwart hinein bewahrt haben.

In der Nacht der Museen können sich die Besucher daher auf die Spur der „Göttlichen Komödie“ begeben und durch Himmel, Hölle und Fegefeuer wandeln. Zwischen Spektakel und buntem Aktionstheater verwandeln sich die Ausstellungsräume in eine Theaterbühne: Eigens für die Nacht hat das Ensemble der „Dramatischen Bühne“ eine neue Theaterproduktion entwickelt, die den Klassiker in neuem Licht erstrahlen lässt. Dabei können Besucher dem Dichter Dante durch die drei Jenseitsreiche folgen. Die Kunstwerke der Ausstellung werden durch die „Dramatische Bühne“ zu Leben erweckt.
Die Dramatische Bühne ist ein Theater in Frankfurt mit einem festen Ensemble und laufendem Repertoirebetrieb. Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit sind Bearbeitungen klassischer Stoffe, die jeweils auf ganz eigene Art mit viel Komödiantik, Tempo, Musik, Gesang und Artistik umgesetzt werden.

In Kooperation mit den Frankfurter Stadtevents können Besucher im MMK an einem Gewinnspiel teilnehmen und je zwei Tickets für Führungen durch Frankfurts Hölle, Fegefeuer und Himmel gewinnen. Bei dem Rundgang durch die Hölle geht es in Frankfurts Untergrund: Die Gewinner machen eine Zeitreise mit der U-Bahn. Das Fegefeuer offenbart sich bei einer Führung durch Frankfurts Bahnhofs- und Rotlichtviertel und bei einer Tour auf dem MainTower geht es schließlich geradewegs in den Himmel. Zur Teilnahme am Gewinnspiel müssen die Besucher dem MMK ihre Vorstellungen von Himmel, Hölle und Fegefeuer verraten und auf einer Postkarte im Museumsfoyer notieren.

Das Programm wird durch regelmäßig stattfindende Kurzführungen in Deutsch und Englisch abgerundet. Hier rücken die Künstler und ihre außergewöhnlichen Werke in den Mittelpunkt.

Programmübersicht:
20 bis 23 Uhr (stündlich): Die Dramatische Bühne
19.30 Uhr bis 0.45 Uhr (viertelstündlich): Kurzführungen „Die Göttliche Komödie