Nur mal eben einen Sprung über die deutsch-luxemburgische Grenze. Man merkt es kaum, dass man im „Ausland“ ist. Und doch liegt in den Ardennen, nur einen Katzensprung von Bitburg und Prüm entfernt, ein Städtchen mit einer großartigen Geschichte. Diese Geschichte kann heute noch erspürt und erlebt werden: Das luxemburgische Vianden hat viel mehr zu bieten als billigen Kraftstoff oder günstigen Kaffee. Das einst mächtge Vianden atmet Geschichte und zieht damit Touristen aus Nah und Fern an.

Im 15. Jahrhundert erlebte Vianden eine Blüte. Es ist heute kaum noch vorstellbar, dass am Fuss der Burg damals rund 3000 Menschen lebten. Aktuell sind es gerade einmal 1800 Viandener, die überwiegend vom Tourismus leben. Vianden ist einer der wichtigsten Touristenorte Luxemburgs.

Damals, im ausgehenden Miittelalter, genossen die Viandener Bürger die gleichen Rechte, wie die Bürger im größeren und älteren Trier. Doch den Nassauern, seit dem 15. Jahrhundert Besitzer von Burg und Stadt, war die einst mächtige Grafschaft Vianden nicht wichtig genug. Langsam verfiel die Burg, der Niedergang der Stadt nahm seinen Anfang und wurde in den folgenden Jahrzehnten und Jahrhunderten noch durch ständige Besitzwechsel beschleunigt.

Heute gehört die immer noch mächtige Burg auf dem Burgfelsen dem luxemburgischen Staat, der sie seit 1977 restaurieren ließ. Damit zählt Burg Vianden zu den größten noch erhaltenen Burgen westlich des Rheins. Die Burgbesichtigung mit einem der kompetenten Führern wird zum Highlight des Tages.

Vielleicht geht es Ihnen ja wie Victor Hugo, dem großen französischen Schriftsteller. Er sagte über Vianden: „Vianden, in dieser herrlichen Landschaft gelegen, die einst ganz Europa besuchen wird, besteht aus zweierlei, gleichermaßen ermutigend und eindrucksvoll; eine unheimliche Ruine und eine heitere Bevölkerung.“

So können Sie die 24 Stunden in Vianden erleben:

9:00 Uhr –

10:30 Uhr –

12:30 Uhr –

14:00 Uhr – 

15:30 Uhr –

16:30 Uhr –

19:00 Uhr/20:00 Uhr –

21:30 Uhr –

23:00 Uhr –

Unterkunft in Vianden suchen

Bisher in der Reihe „24 Stunden in …“ erschienen:

24 Stunden in … Gehlberg am Schneekopf im Thüringer Wald

24 Stunden in … Weilburg an der Lahn