Auf dem Weg

Geschichte - Kultur - Spiritualität

Monat: September 2013 (Seite 1 von 4)

Wenn erst einmal der Schwamm drin ist – DSD-Ortskurator überbringt Fördervertrag für die Unionskirche in Idstein

Unionskirche in Idstein, Foto: By Frank Winkelmann (Own work) [<a href="http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html">GFDL</a> or <a href="http://creativecommons.org/licenses/by/3.0">CC-BY-3.0</a>], <a href="http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AUnionskirche_Idstein.JPG">via Wikimedia Commons</a>

Unionskirche in Idstein, Foto: By Frank Winkelmann (Own work) [GFDL or CC-BY-3.0], via Wikimedia Commons

Auch in diesem Jahr unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die Evangelische Unionskirche in Idstein. Den Fördervertrag über 40.000 Euro für die anstehende Dachsanierung überbrachte Karla Schulte-Kalms, Ortskuratorin Wiesbaden der DSD, am 4. September 2013 im Beisein von Bezirksleiter Wolfgang Führich von Lotto Hessen an Pfarrer Martin Kuhlmann. Die Unionskirche, an deren Mauerwerkssanierung sich die Denkmalstiftung bereits im vergangenen Jahr mit 50.000 Euro beteiligt hat, ist eines von über 140 Projekten, die die private Stiftung mit Sitz in Bonn dank Spenden und Mittel der Lotterie GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Hessen fördern konnte.

Weiterlesen

spiegel.de: Pilgern in der Heimat – Ich bin dann mal in Oberschwaben

Kalkfelsen wie bei Winnetou, unzählige Kirchen und ein heiliger Berg: Der Oberschwäbische Pilgerweg lädt ein zu spiritueller Ekstase. Erst seit 2009 gibt es den Wanderpfad – er ist längst nicht so ausgetreten wie der Jakobsweg in Spanien.

Von Rainer Schäfer

Weiterlesen …

wissen.de: Über den Wolken – Türme und Hochhäuser

Görlitzer Hallenhaus wird wiederhergestellt – Ortskurator der Deutschen Stiftung Denkmalschutz überbringt Fördervertrag in Görlitz

 

In der Bildmitte der Braune Hirsch auf dem Görlitzer Untermarkt, links daneben das Haus Untermarkt 25, Foto: By Südstädter (Own work) [<a href="http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html">GFDL</a> or <a href="http://creativecommons.org/licenses/by/3.0">CC-BY-3.0</a>], <a href="http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3ARIMG0166.JPG">via Wikimedia Commons</a>

In der Bildmitte der Braune Hirsch auf dem Görlitzer Untermarkt, links daneben das Haus Untermarkt 25, Foto: By Südstädter (Own work) [GFDL or CC-BY-3.0], via Wikimedia Commons

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) beteiligt sich dank der Lotterie GlücksSpirale, deren Destinatär sie seit 1991 ist, an der Restaurierung des Hauptportals sowie den Steinmetzarbeiten an Treppen, Balustraden, Säulen und Pfeilern des Bürgerhauses am Untermarkt 25 in Görlitz mit 20.000 Euro. Den Fördervertrag überbrachte Peter Mitsching, Leiter der Unteren Denkmalschutzbehörde, in Anwesenheit von Jörg-Peter Thoms, Ortskurator Görlitz der DSD, und Bezirksdirektor Marko Kuring von der Sächsischen Lotto GmbH am Donnerstag, den 1. August 2013 vor Ort an den Eigentümer Georg Rittmannsperger. An den Maßnahmen beteiligen sich neben der DSD auch das Land und die Altstadtstiftung Görlitz.

Weiterlesen

Edinburghs Holyrood Park goes back to the Iron Age!

Holyrood Palace, der offizielle Stammsitz der Queen in Schottland, Foto: WIKIMEDIA, gnu1742, lizensiert unter cc-Namensnennung 3.0 unported, Lizenztext im Impressum

Holyrood Palace, der offizielle Stammsitz der Queen in Schottland, Foto: WIKIMEDIA, gnu1742, lizensiert unter cc-Namensnennung 3.0 unported, Lizenztext im Impressum

Holyrood Park is going back in time to the Iron Age on Sunday 29th September 2013. This is being held as part of Scottish Archaeology month.

 
The event is free and time travellers are asked to drop in between 12:00 and 4:00 pm at the Holyrood Park Education Centre.

CORNUCOPIA ARTS UPDATE September/October 2013

ISTANBUL
13th Istanbul Biennial
Life overtook art when the Biennial’s proposed theme of public space as a site for political debate became world news
with the advent of the Gezi Park protests.
The Biennial opened to the public on 14 September and runs until 20 October
http://www.cornucopia.net/blog/13th-istanbul-biennial-highlights

Weiterlesen

Bundesweiter Aktionstag Gesundheitswandern am 29. September – Deutschland geht Gesundheitswandern

Gesundheitswandern am 29. September

Gesundheitswandern am 29. September

Bundesweit können interessierte Menschen am Sonntag, den 29. September, die vom Deutschen Wanderverband zertifizierten Gesundheitswanderungen ausprobieren. Die Wanderungen, bei denen der Spaß an der Bewegung im Vordergrund steht, gehören zur Bewegungsinitiative des Deutschen Wanderverbandes „Let´s go – jeder Schritt hält fit“.

Weiterlesen

MMK und Palmengarten: Hélio Oiticica im Palmengarten – Seit 31. August bis 27. Oktober 2013

Zur Retrospektive „Hélio Oiticica. Das große Labyrinth“ (28.9.2013-12.1.2014) des MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main zeigt der Palmengarten Frankfurt bereits ab dem 30. August (Freitag) bis zum 27. Oktober drei begehbare Außeninstallationen des brasilianischen Künstlers. In einem der Pavillons, „Penetrável PN 14 MAP“, findet in diesem Zeitraum ein Performance- und Filmprogramm mit Interventionen zeitgenössischer Künstler statt, das von Studierenden des Masterstudiengangs „Curatorial Studies – Theorie – Geschichte – Kritik“ (Goethe-Universität und Städelschule) in Zusammenarbeit mit dem MMK erarbeitet wurde.

Weiterlesen

Beten mit den Füßen: Lahnwanderweg – 5. Etappe von Buchenau (Lahn) nach Caldern

Nikolaikirche in Caldern

Nikolaikirche in Caldern

Lahnwanderweg – 5. Etappe: Buchenau (Lahn) nach Caldern

Länge: 15,4 km

Dauer: 5 Stunden

Anforderungen: moderat

Höhendifferenz: 266 Meter (Höhe von 217 Meter bis 483 Meter), Gesamtanstieg 436 Meter, Gesamtabstieg 464 Meter

Sehen und Erleben: Burgruine Hohenfels, Damshäuser Kuppen, Rimberg, Nikolaikirche Caldern

Gedanken für den Tag:

„O Samichlaus, mi liebe Gascht,
i gseh, du brüelisch säuber fascht –
i ha di doch nur wöue bitte:
Legg eis vo mine Gschänk auf d‘ Site,
und bring’s doch bi de Ching verby,
wo ohni Brot und Heimet sy.“

(Aus einem schweizerischen Nikolausgedicht, Verfasser unbekannt)

Weiterlesen

Alter Bergfried lokalisiert – Landesamt und Stiftung stellen überraschende Grabungsergebnisse auf Schloss Stolberg vor

Schloss Stolberg im Südharz, By Ralf Lotys (Sicherlich) (Own work) [<a href="http://creativecommons.org/licenses/by/2.5">CC-BY-2.5</a>], <a href="http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3A2007-04_Stolberg_(Harz)_42.jpg">via Wikimedia Commons</a>

Schloss Stolberg im Südharz, By Ralf Lotys (Sicherlich) (Own work) [CC-BY-2.5], via Wikimedia Commons

In enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz führte das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie, vertreten durch den Anhaltischen Förderverein für Naturkunde und Geschichte, von Mai bis Juli 2013 archäologische Ausgrabungen in Stolberg durch. Unter den Fundamenten des sogenannten Marstalles kamen zur Überraschung der Ausgräber in bis zu 1,60 Meter Tiefe die Überreste des alten Bergfriedes der Burg Stolberg zum Vorschein. Der Rundturm war bislang lediglich auf Ölgemälden und lavierten Federzeichnungen überliefert. Den Ausgrabungsergebnissen zufolge kam der Burg Stolberg wohl bereits während des Hoch- bzw. Spätmittelalters eine durch die schriftlichen Quellen bislang nicht bekannte wichtige regionale Bedeutung zu, wie Grabungsleiter Dr. Ingmar Balfanz bei der Präsentation der Grabung am 19. August 2013 vor Ort erläuterte.

Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2017 Auf dem Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑