Auf dem Weg

Geschichte - Kultur - Spiritualität

Monat: Juli 2013 (Seite 1 von 4)

Heimatspielhaus wird feierlich als Begegnungszentrum eröffnet – Freilichtkulisse in Münnerstadt wurde generalsaniert

 

Heimatspielhaus in Münnerstadt © Harry Linge/Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Heimatspielhaus in Münnerstadt © Harry Linge/Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Am 18. Juli 2013 wurde das generalsanierte Heimatspielhaus in Münnerstadt im Landkreis Bad Kissingen feierlich von Bürgermeister Helmut Blank und Martin Kuchler, dem Ersten Vorsitzenden des Vereins Zukunft für das Heimatspielhaus e.V. eröffnet. Seit 1927 dient das Haus alljährlich zusammen mit dem Nachbaranwesen als Kulisse für das beliebte Freilichtspiel „Heimatspiel Münnerstadt“. Die Veranstaltung findet auf der Zugangstreppe vor dem Hauseingang und dem Torbogen zum Nachbargebäude statt. Für die Außen- und Innensanierung des weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Bürgerhauses hat auch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) insgesamt 125.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

Bei wissen.de: Wählerisch, gefährlich, unbeliebt: Zecken

Mit traumwandlerischer Sicherheit krabbeln die Zecken jedes Jahr spätestens zum Sommeranfang auf die Titelseiten. Von brutalen Blutsaugern ist dann die Rede, die sich heimtückisch von den Bäumen auf ihre Opfer fallen lassen, um sie gezielt mit gefährlichen Krankheiten zu infizieren. Und Sie glauben, dass das stimmt? Wir haben den gemeinen Holzbock unter die Lupe genommen und räumen heute auf mit Irrtümern rund um die Zecke.

Weiterlesen …

Preisverleihung in Rothenburg ob der Tauber – Natalie Götz wird für ihr Siegerfoto beim Jugendfotowettbewerb „Fokus Denkmal“ ausgezeichnet

Brauhaus Rothenburg, © Natalie Göt

Brauhaus Rothenburg, © Natalie Göt

Den ersten Preis des Jugendfotowettbewerbs „Fokus Denkmal“ der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gewann in diesem Jahr Natalie Götz aus Rothenburg ob der Tauber. Am 2. August um 11.00 Uhr findet die Preisverleihung auf dem Gelände des Brauhauses, Nuschweg 2, statt.

Weiterlesen

Grabdenkmäler werden bewahrt – Dank der Lotterie GlücksSpirale fördert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz die evangelische Kirche in Wertheim

 

Evangelische Stiftskirche in Wertheim, Hans Kadereit at the German language Wikipedia [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], from Wikimedia Commons

Evangelische Stiftskirche in Wertheim, Hans Kadereit at the German language Wikipedia [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], from Wikimedia Commons

Freude für Dekan Hayo Büsing und seine Gemeinde. Erneut beteiligt sich die private Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) dank der Lotterie GlücksSpirale, deren Destinatär die Denkmalstiftung seit 1991 ist, an der Innenraumsanierung der evangelischen Stiftskirche in Wertheim im Main-Tauber-Kreis. Bereits vor zwei Jahren stellte die Stiftung für die Restaurierung der sogenannten „Bettlade“, des Baldachingrabmals Graf Ludwigs III., im Chor 75.000 Euro zur Verfügung. Nun erhält die Gemeinde weitere 70.000 Euro für die Restaurierungs- und Konservierungsmaßnahmen am feuchtigkeitsgeschädigten Epitaph des Grafen Ludwig zu Stolberg-Königstein-Wertheim und der Gräfin Walburga, die nicht länger aufschiebbar sind. Der Fördervertrag erreicht die direkt an der Grenze zu Bayern liegende nördlichste Stadt Baden-Württembergs in diesen Tagen.

Weiterlesen

Lahn-Camino von Wetzlar nach Lahnstein: 1. Etappe Wetzlar – Weilburg 25 km

Wetzlar (145 m) – Wetzlar-Nauborn – Laufdorf – Solms-Oberndorf – Braunfels – Weilburg-Hirschhausen – Weilburg/Lahn (280 m) 25 km

Schwierigkeitsgrad: leicht

Besichtigungen in: Wetzlar, Braunfels, Weilburg

Zeitbedarf: ca. 6 Stunden (bei 4 km/Stunde), zzgl. Pausen und Besichtigungen

Wetzlar

 Allgemeines: Wetzlar liegt an der Lahn, im Bundesland Hessen und ist die Kreisstadt des Lahn-Dill-Kreises. Die Einwohnerzahl belief sich am 31. 12. 2011 auf 50.969.

 Anlaufstellen: Katholische Domgemeinde, Goethestraße 2, 35578 Wetzlar, Telefon 06441-42493, eMail kath.domgemeinde(add)dom-wetzlar.de; Evangelische Kirchengemeinde Wetzlar, Turmstraße 34, 35578 Wetzlar, Telefon 06441-9443-12, eMail gemeindeamt(add)evangelisch-in-wetzlar.de; Tourist-Information, Domplatz 8, 35578 Wetzlar, Telefon 06441-99-7750, eMail tourist-info(add)wetzlar.de.

Übernachtung: Jugendherberge Wetzlar, Richard-Schirrmann-Straße 3, 35578 Wetzlar, Telefon 06441-71068, eMail wetzlar(add)djh.de.

Geschichte: Es gibt keine Aufzeichnungen über die Entstehung Wetzlars, auch keine Urkunden über Verleihung der Stadtrechte o.ä. Vermutlich ist der Ort Wetzlar aus einem befestigten Konradinerhof (siehe auch Weilburg) hervorgegangen. Er stand auf dem Hügel, der heute die Altstadt bildet. Auf dem späteren Domhügel wurde 897 eine Salvatorkirche geweiht, aus dieser Kirche entstand im 10. Jahrhundert ein Marienstift. Dieses Stift wurde die Keimzelle des heutigen Wetzlar.

Weiterlesen

Thomas Cook: Angebot für den Winter 2013/14 ausgeweitet

– 43 exklusive Hotels mit 14.000 Betten im deutschen Markt
– 26 Konzepthotels der Marken smartline und Sentido
– Neue Kooperation bei Kreuzfahrten mit Iberocruceros
– Multimediale Reiseleitung über alle Kommunikationskanäle erreichbar

Mit neuen Konzepthotels, einem stark erweiterten Hotelangebot sowie neuen Zielgebieten und Flugstrecken starten die deutschen Veranstalter von Thomas Cook in den Winter 2013/14. „Ein Schwerpunkt unseres Angebots besteht aus Hotels, die der Kunde nur bei uns findet, und die wir mit einem zielgruppengerechten Konzept anreichern,“ betonte Michael Tenzer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Thomas Cook Touristik GmbH bei der Vorstellung der Kataloge für den Winter 2013/14 von Neckermann Reisen und Thomas Cook in Essen. „Daneben bieten wir die größte Auswahl, die es jemals in einem Winterprogramm bei uns gab – mit zahlreichen Hotels, die nicht in den Katalogen auftauchen, aber das Thomas Cook-Qualitätsversprechen einhalten.“ Das gesamte Angebot umfasst rund 4.500 Hotels in 23 Katalogen von Neckermann Reisen und Thomas Cook sowie etwa 9.000 Häuser, die nur in den Reservierungssystemen buchbar sind. Damit wächst auch das Dynamic Packaging-Angebot deutlich, denn alle Hotels sind mit tagesaktuellen Flügen kombinierbar.

Weiterlesen

Flusskreuzfahrtschiff mit dem TUI Holly 2013 prämiert – TUI Melodia ist bestes schwimmendes TUI Hotel

Das Flusskreuzfahrtschiff TUI Melodia wurde als bestes schwimmendes Hotel mit einem TUI Holly Award ausgezeichnet.

Das Flusskreuzfahrtschiff TUI Melodia wurde als bestes schwimmendes Hotel mit einem TUI Holly Award ausgezeichnet.

Gerade einmal 100 Hotels weltweit dürfen sich zu den Besten der Besten aller TUI Hotels zählen – darunter auch wieder ein TUI Flusskreuzfahrtschiff. Bei der größten Kundenbefragung in der deutschen Touristikbranche entscheiden jährlich eine halbe Million TUI Gäste, welche Hotels zu den Besten in der internationalen Ferienhotellerie zählen. Die TUI Melodia ist das beste schwimmende Hotel im gesamten Angebot der TUI Deutschland. Das Reiseerlebnis auf der TUI Melodia war den Urlaubern sogar einen TUI Holly wert. Das Viereinhalb-Sterne-Schiff zeichnet sich durch eine extrem hohe Gästezufriedenheit aus und erreicht Top-Noten für die Ausstattung ihrer Außenkabinen, der Restaurants und öffentlichen Bereiche wie Salon, Café, Vinothek und Wellnessbereich. Investor und Eigentümer des Schiffes ist die Premicon AG.

Weiterlesen

„Grundton D“ – die Denkmalmusik – Benefizkonzert von Deutschlandfunk und Deutscher Stiftung Denkmalschutz für das Münster in Wolframs-Eschenbach

Liebfrauenmünster und Rathaus in Wolframs-Eschenbach, Foto: By User:Jarlhelm (Own work (own photo)) [<a href="http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html">GFDL</a>, <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/">CC-BY-SA-3.0</a> or <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5-2.0-1.0">CC-BY-SA-2.5-2.0-1.0</a>], <a href="http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3ALiebfrauenm%C3%BCnster_Wolframs-Eschenbach.jpg">via Wikimedia Commons</a>

Liebfrauenmünster und Rathaus in Wolframs-Eschenbach, Foto: By User:Jarlhelm (Own work (own photo)) [GFDL, CC-BY-SA-3.0 or CC-BY-SA-2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons

Am 28. Juli 2013 findet um 18.00 Uhr im Liebfrauenmünster in Wolframs-Eschenbach ein Konzert der Reihe „Grundton D“ mit dem Vokalensemble Tenebrae unter der Leitung von Nigel Short statt. Gespielt werden Kompositionen von Lobo, Palestrina, Tallis, Poulenc, Gesualdo und Schönberg. Seit über 20 Jahren ist die gemeinsam von Deutschlandfunk (DLF) und Deutscher Stiftung Denkmalschutz (DSD) veranstaltete Benefizreihe mit hochkarätigen Konzerten auf der Reise durch bedürftige Denkmale, zunächst nur durch die östlichen, seit 2011 auch durch die westlichen Bundesländer. Die Erlöse aus den Konzerten kommen direkt den Bauwerken zugute, in denen sie normalerweise stattfinden. Mit der Verbindung von Musik und Architektur begeistert die Konzertreihe jedes Jahr neu Menschen für das kulturelle Erbe und gewinnt sie zu aktiver Mithilfe. Für die private Denkmalstiftung ist die DLF-Konzertreihe eine großartige Möglichkeit, für bekannte und unbekannte Kleinode um Unterstützung zu werben. Die Konzerte und Berichte über die Aufführungsorte werden vom Deutschlandfunk im Rahmen der Sendung Musik-Panorama bundesweit ausgestrahlt, das Konzert in Wolframs-Eschenbach am 9. September 2013 um 21.05 Uhr.

Weiterlesen

Verbraucherberatung informiert: Sonnenschutzmittel

Die Stiftung Warentest hat aktuell Sonnenschutzmittel getestet  (test  7/2013). Im Test waren 19 Lotionen und Sprays mit „mittlerem“ Sonnenschutz (Sonnenschutzfaktor 15, 20 und 25). 17 Produkte waren gut, darunter auch viele preiswerte. Die getesteten Produkte eignen sich laut Stiftung Warentest zu Beginn des Urlaubs für leicht vorgebräunte, unproblematische Haut. Für helle und empfindliche Hauttypen sei gerade zu Beginn der Ferien stärkerer Schutz (30 oder gar 50) empfohlen. Für Kinder gelte diese Empfehlung für den gesamten Urlaub. Den ausführlichen  Test können Sie bei Ihrer Verbraucherberatung einsehen.

Die Flugreise beginnt bereits im Reisebüro – Tipps des Deutschen ReiseVerbandes für stressfreien Urlaub

Die Ferienzeit hat für viele begonnen – oder startet in einigen Bundesländern in Kürze – und es herrscht Hochsaison auf Deutschlands Flughäfen: In den Sommermonaten starten wieder viele Deutsche in den Urlaub. Der Deutsche ReiseVerband (DRV) gibt nützliche Tipps, wie Reisende und besonders Familien stressfrei und entspannt mit dem Flugzeug in die weite Welt starten können:

Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2017 Auf dem Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑