Treckertreff am letzten Septemberwochenende im Hessenpark, Foto: privat

Treckertreff am letzten Septemberwochenende im Hessenpark, Foto: privat

Am 27. und 28. September können Besucher im Freilichtmuseum Hessenpark Hunderte Oldtimer-Traktoren bestaunen. Ob groß oder klein, restauriert oder im ursprünglichen Zustand belassen – beim Treckertreff sind alle Traktoren willkommen, die mindestens 25 Jahre alt sind. Im vergangenen Jahr wurde mit 340 Landmaschinen erstmals die 300er-Marke durchbrochen. Damit gehört der Treckertreff, der 2014 seinen 15. Geburtstag feiert, zu einer der größten Veranstaltungen dieser Art in der Region. Anlässlich des 15. Jubiläums wird es dieses Jahr erstmals eine Treckerschau geben. Hierbei werden verschieden Traktoren vorgefahren, um den Besuchern interessante Informationen und Hintergrundwissen rund um die Trecker selbst und deren Herstellung zu liefern.

Wer einen Traktor sein Eigen nennt, der mehr als ein Vierteljahrhundert auf dem Buckel hat, ist herzlich zum Treckertreff ins Freilichtmuseum Hessenpark eingeladen. Anmeldeformulare können unter www.hessenpark.de heruntergeladen werden. Kurzentschlossene können sich aber auch am Veranstaltungswochenende direkt vor Ort einschreiben.

 

Die Teilnehmer kommen nicht nur aus der unmittelbaren Umgebung, sondern zum Teil auch von weit her, um ihren Lieblingstrecker zu zeigen, den Besuchern ihre Maschine zu erklären und mit anderen Besitzern zu fachsimpeln. Manche nehmen sogar eine Anfahrt von mehreren Stunden in Kauf, um nach Neu-Anspach zu gelangen. Soviel Einsatz wird belohnt: Jeder Teilnehmer erhält freien Eintritt ins Museum und eine Erinnerungsplakette. Die schönsten Traktoren im Originalzustand werden ausgezeichnet, außerdem der Teilnehmer, der in den vergangenen Jahren am häufigsten beim Treckertreff dabei war. Sonderpreise erhalten darüber hinaus der Traktor mit der weitesten Anreise per eigener Achse und der Verein mit den meisten Teilnehmern.

 

An ausgewählten Ständen können die Besucher „Treckerzubehör“ wie Blech-Traktoren, Blechschilder und Traktor-Bücher erwerben. Für die kleinen Traktorfans stehen Trettraktoren bereit, mit denen sie sich wie die Großen fühlen können. Beliebt bei den Museumsgästen ist auch das Kartoffeldämpfen, das dieses Jahr wieder im Rahmen des Treckertreffs stattfindet. In vergangenen Zeiten zogen mobile Dämpfkolonnen von Hof zu Hof und von Ort zu Ort, um die Futterkartoffeln für die Schweine unter starkem Dampf zu garen und sie so für den Winter haltbar zu machen. Im Freilichtmuseum wird eine solche Kartoffeldämpfkolonne an beiden Tagen in Betrieb sein und Speisekartoffeln für hungrige Besucher dämpfen.

Treckertreff und Kartoffeldämpfen Wann: Samstag, 27. September / Sonntag, 28. September 2014

Wo: Freilichtmuseum Hessenpark, Neu-Anspach

Öffnungszeiten: 9-18 Uhr (Einlass bis 17 Uhr)